Bayern stoppt “Dead Space 2”

(golem) Die bayerische Sozialministerin Christine Haderthauer, die bereits “World of Warcraft” verbieten lassen wollte, hat ihr Veto gegen die Kennzeichnung von “Dead Space 2” eingelegt. Das Spiel muss nun ein sechstes Mal geprüft werden, nachdem es im fünften Anlauf erst nach Zensuren im Mehrspielermodus eine Freigabe “ab 18” erhalten hatte. Durch die erneute Prüfung ist der aktuelle Releasetermin gefährdet und auch beim Publisher schwindet das Verständnis:

“Die sechste Prüfung soll jetzt irgendwann im Januar erfolgen – bei einem Spiel, bei dem sich alle Beteiligten einig sind, dass es nur für Erwachsene angeboten werden soll. Das ist aus unserer Sicht absurd.”

Der bei Gamern wohl beliebteste Publisher “Electronic Arts” hat eine Petition gestartet, mit der gegen das Vorgehen Haderthauers protestiert werden soll. Wenn eine ungeschnittene Veröffentlichung verlangt werden würde, dürfte die Unterschrift sicher leichter fallen.

Zur Petition

65 Gedanken zu “Bayern stoppt “Dead Space 2”

  1. 6 Prüfungen? Der deutsche Jugendschutz ist an Absurdität nicht zu überbieten.

    Die Indizierung ist ein Relikt des 20. Jahrhunderts und gehört abgeschafft.

  2. Erbärmlich. Aber was kann man anderes von Menschen erwarten, die schlicht keine Ahnung von der Materie haben. Ignoranten haben eben Angst vor dem, was sie nicht verstehen.

  3. Ich dachte es gäbe bloß drei Möglichkeiten???

    Und am Ende liegt es an Jürgen Hilse :-) Von so einem Veto hab ich noch nie was gehört – gut dass ich mich in die USK-Angelegenheiten erst einarbeiten möchte…

  4. Nachtrag: kann mir nach Durchsicht des Golem-Artikels das nur so erklären, dass EA den Titel selbst hat irgendwie zweimal prüfen lassen (intern?) und nach der letztmöglichen offiziellen Entscheidung durch die oberste(n) Landesjugenddingsbums nun diese Blockade Bayerns erfolgt ist. In jedem Fall ein Novum denke ich.

  5. @Pyri

    Aus dem Stehgreif kann ich auch nur die Vetomöglichkeiten von Hilse und eben die der Länder anführen, wodurch man auf drei Prüfungen käme. Wobei kann der Hersteller nicht auch eine erneute Prüfung verlangen – dann wären wir bei 4. Und ggf. hat EA da wirklich die Prüfung von früheren Versionen mitgezählt.

  6. @Doktor Trask Zensur natürlich :)
    Abgesehen vom Grundgesetz behauptet ja auch niemand, dass es keine Zensur gibt (außer vielleicht ein paar Politikern…

  7. Offenbar ein Irrtum von mir: der Coenen spricht hier auch von fünf USK-Prüfungen. KA wie das gehen soll… http://www.gamepro.de/news/spiele/xbox360/horror/dead_space_2_release_in_gefahr/1968348/dead_space_2_release_in_gefahr.html Auch bei IDG heißt es so: “… Das Einschreiten des Bayerischen Sozialministeriums stellt eine Premiere dar. Bisher musste noch nie in den über 30.000 Prüfungen der USK eine Einstufung zurückgezogen werden.” Sorry fürs Triple-Posting

  8. Das ist ein ewiges hin und her. Vorallem die Bayern übertreiben es Total mit dem schutz. Sollen sie doch alles verbieten, dann ist deutschland bald das unatraktivste land in europa. wenn es das nicht schon für alle ist. für mich jedenfals steht fest, dass ich hier nicht mehr lange bleibe.

  9. Wie Bismarck schon sagte: “Mit den südlichen Provinzen, mit diesen bayerischen Katholiken werden wir noch auf Generationen hinaus nichts Anständiges anfangen können.” ^^

  10. Ich weiß, dass ich von euch für diesen Kommentar gesteinigt werde, aber:

    GO BAYERN GO!

    Ich wäre nicht traurig, würde die USK ‘Dead Space 2’ doch noch die Freigabe verweigern, damit die ganze Welt nicht unter deutschen Spielern zu leiden hat, wegen denen in jeder Multiplayer-Partie automatisch Friendly Fire deaktiviert wird. Die Maßnahme an sich finde ich, als Feind der deutschen Sonderlösung, zwar schändlich, aber andererseits lege ich lege funktionierendes Friendly Fire Wert… ^^

  11. Ich hab als Weihnachtsgeschenk nen Whiskey online bestellt. Einzige Alterprüfung war die manuelle Eingabe des Geburtstags bei der Bestellung. Aber 18+ jährige dürfen keine Videospiele spielen… Macht Sinn oder?

  12. @Agon
    Dieses eine mal trifft der USK aber keine Schuld, die hatte ja für eine leicht gekürzte Version eine ab 18 Freigabe erteilt nur wird die jetzt angefochten und unter Zwang zurückgezogen weil es einem Bayernpolitiker nicht gefällt das das Game in Deutschland erscheinen soll selbst wenn es zensiert ist.

  13. Und erneut schlägt der omnipotente urbayerische Konservatismus zu. Wenn eine anderen Formen in ihren Grundsätzen zuwiderhandelnde Gesellschaft; wie jene von einschlägigen CDU/CSU-Politpfeifen propagierte, in ihren prädestinierten Anwendern – was leider auf uns zutrifft – eine derartige Missgunst hervorruft, sollte sich eine möglichst nach der Komplementierung des Zeitgeistes strebende Regierung nach verfügbaren Alternativen umsehen. Die deutsche ist so nicht, tut es nicht und wird es nicht. Langsam oder sicher wächst dieses Problem über unsere Spielerköpfe hinaus, wenn wir selbst unsere mediale Freizeitgestaltung – eigentlich eine Banalität – mehr und mehr nach Zensur ausübenden Institutionen ausrichten müssen, ist eine relative Schwarzsicht in die Zukunft nicht unangebracht.

  14. Okay, sechs USK-Prüfungen, das sind allein dafür Kosten sher deutlich im fünfstelligen Bereich. Plus Lokalisierungs- und Umprogrammierungskosten. Plus Verkaufseinbußen durch wackelnde Releasetermine (von der Kundenabschreckung durch aufgezwungene Zensur). Alles in allem EXTREME finanzielle Einbußen, gerechtfertigt durch fadenscheinigen Jugend- (und Erwachsenen-)Schutz. Also alles in allem glasklare politisch motivierte Zensur unerwünschter Medieninhalte.

    Wenn mir jetzt noch mal jemand erzählen will, die USK und der Rest des deutschen Jugendschutzapparates wären keine Zensuristanzen, erschieß ich ihn mit meiner Lightgun …

  15. Das ist doch sowas von hirnrissig,ist das überhaupt erlaubt da noch ein veto einzulgen,vor alen da DS1 doch ohne probleme durchkam.Und was ist mit God of War?Die österreicher ,Spanier und Co lachen bestimmt schon über uns das kein erwachsener in deutschland uncut versionen bekommt.Dieses friendly fire,wäre mir egal,der Mp wird soweiso nciht lang gespeilt wie cih aus eigenen erfahrungen weiss.wenn ich zb auf ABVP gehe sind kaum noch leute online,genauso bei Transformers-KUC.Nur bei den grossen Marke sind regelmässig an die Million Gamer,insofern wär mir der MP dort nciht so wichtg.Aber das es jetzt schon wieder zur Prüfung vorgelegt werden soll,grr

  16. @Mike L.
    DS 1 hatte Probleme, es mußte mehrfach vorgelegt werden und kam nur mit viel Glück durch, bei God of War 3 wurde sogar die BPJM hinzugezogen als Berater und um zu erfahren ob es Indexinhalte habe, erst als die BPJM das verneinte gab es die begehrte Freigabe durch die USK.

  17. PS ich hatte zu DS1 gelsen ,das es quasi durchgewinkt wurde,weil es Monnster sind,und nicht in unserer zeit spielt,es also Fiction ist.Wir brauchen endlcih die Pegi

  18. Wenn die PEGI kommt ist es entgültig aus. So sehr ich auch hoffe, das die “alten” Politiker mal abdanken, viel lieber wäre mir mal das die Spieler selber mal ein mindestmaß an Verstand in dieser Hinsicht bekommen.

  19. Was bei DS 2 wohl auch so Probleme macht sind wohl die Kinderähnlichen Nekromorphen und das es nicht mehr auf Bergbau(raum)schiffen spielt wie es die USG Ishimura war sondern auf einer Erdähnlichen (Weltall)Kolonie wie Aegis VII und Isaac zieht ja im Verlauf von DS2 blank, er ist also oben ohne (Ohne Helm) und damit deutlicher als Mensch zu erkennen, in DS1 hätte er auch ein Cyborg/Androide sein können in seinem Arbeitsanzug wenn es ums Aussehen geht.

  20. Anhang:
    Kinderähnliche Monster haben ja auch schon anderen Spielen Ärger gemacht, als Beispiele seien mal Doom 3 und Add-On, Bioshock 1+2 (Little Sister sind eher kleine Zombies denn Kinder) und Prey genannt.

  21. @Mike L.

    “Quasi durchgewunken” wurde ‘Dead Space’ nicht, im Gegenteil: erst bei der dritten Prüfung gab die USK ihren Segen, was für mich bis zum heutigen Tag Grund genug ist, die DV von ‘Dead Space’ angesichts des Inhalts als “Wunder von Deutschland” zu bezeichnen. Diesmal war es aber offenbar noch schlimmer, immerhin gab es sechs Prüfungen, 1.000 Euro pro USK-Prüfung von EA, da kommt einiges zusammen…

  22. @liquid
    n gut da biste dann wahrscheinlich besser informiert als ich.auch Re5 würde ich als ein soclhes Wunder bezeichnen,ok beim Mp gabs dan wieder einschränkungen

  23. Tja RE 5 mußte man aber auch mehr als einmal vorlegen, liegt einfach daran das das eine Gremium ja sagt (eventuell) und das andere eben nein, einfach weil die ganzen Gesetze und Vorgaben so schwammig sind und die Interpretationsmöglichkeiten so groß, zudem beurteilt jeder ein wenig anders und manche Leute sehen bestimmte Dinge ein wenig strenger als andere.

  24. Pingback: Bauernopfer Electronic Arts? « Jürgen Mayer

  25. Das ist ein Armutzeugnis für Deutschland wegen Zensurwahnsinn. -.-
    Daher müssen USK und BPJM endlich damit in die Vergangenheit hinhören.

    Der Artikel 5 im GG steht doch “Zensur findet nicht statt.” darin.

    Ahoi von Pirat72

  26. Vielleicht sollte EA dem Spiel ein Jagdgewehr mit Lederhosen und einem Maas Bier beilegen.
    Ich glaube dann fühlen sich diese Südprovinzler heimischer denn bei denen gilt doch “was einem Bayern ein wenig Heimatgefühl gibt kann nur gut sein”.
    Ich denke die Publisher wie EA sollten endlich aufhören nur für einzelne Titel Vorteile zu erhaschen, sondern sollten überlegen ob es nicht sinnvoller wäre vor das oberste deutsche Gericht zu treten und die staatlichen Verstöße, die gegen das Grundgesetz Artikel 5 verstroßen, anzuklagen.
    Denn auch wenn versucht werden soll Kinder vor irgendwas zu schützen, so darf es nicht sein, dass jedes Mittel, und sei es illegal und gesetzeswidrig, dafür akzeptiert angewendet werden darf.
    Die Leute die Kinder schützen wollen sollten erstmal richtig dafür geschult werden damit eben das was wir hier seid Jahren haben eben nicht passiert.
    Das unwissende Vollidioten aus Politik und Wissenschaft mit Kanonen auf Fruchtfliegen schießen und nicht einmal wissen ob es gesetzlich korrekt ist.

  27. Als mündiger Erwachsener kommt man sich zunehmend veräppelt vor. Hat den kein Politiker in Deutschland mehr Hirn als den Umfang einer Erbse ausmacht und lässt sich einfach mal von Experten beraten die Ahnung haben? Ist schon ein Witz das die das vorab 6X !!!! geprüft haben, aber das sich dann jemand der offensichtlich keinerlei Ahnung von der Materie hat und anscheinend auch keine Skrupel jedem anderen Erwachsenen in Deutschland “unliebige” Videospiele zu verbieten einmischt um in irgendeine Vorort-Gazette zu kommen ist wirklich unglaublich.
    Mein Gott, werden diese Parteien sich alle wunderen wenn die ganzen Spieler mal zur Wahlurne gehen und die Stammwähler nicht mehr sind… hört sich hart an – aber so wirds kommen.

  28. Wäre mittlerweile für einen neuen Slogan für die CSU. Statt “Näher am Menschen” “Wir meckern bis wir unsere Meinung durchgesetzt haben”
    .
    Zugegen: nicht ganz so griffig, aber dafür unschlagbar ehrlich – und das ist in der Politik doch mal was neues.
    .
    Auch wenn ich DS2 wie DS1 nicht spiele (Setting reitzt mich nicht), habe ich die Petition von EA unterschrieben. Das gibt mir immerhin das Gefühl etwas dazu beizutragen, dass hier kein Präzedenzfall geschaffen wird.

  29. Naja immerhin schon knapp 12000 Unterschriften. Bei mir waren es 7 Unterschriften pro Minute. Wenn das so weitergeht, kommen sicherlich noch ein paar zusammen. Traurig ist aber auch, dass es erst zu einer Petition kommen musste.

  30. Bayern ist doch ein Freistaat. Also laßt die doch quatschen, während das Spiel im zivilisierten Teil Deutschlands veröffentlicht wird.
    Irgendwann werden die bayrischen Spieler schon was sagen, wenn alle anderen spielen dürfen, während bei denen die Regale leer bleiben.
    Warum muß ganz Deutschland unter den rückständigen Bayern leiden?
    Die Bayern betonen doch immer wieder, dass sie ihre eigene Sache machen wollen – also sollte man die auch alleine machen lassen und sich nicht weiter um die kümmern :).

  31. Leider bin ich aktuell im Urlaub… bei den Bayern. ^^
    Meinen Senf gibt es erst nächste Woche Freitag, wenn der dann noch jemanden interessiert… da könnte man auch ein paar Unklarheiten ausräumen, die hier offenbar zum Prozedere der USK zu existieren scheinen.

    Also, ein frohes Fest euch allen. ;-)

  32. EA ist der beliebteste Publisher? Ein Verein der es schafft nicht-abbrechbare Videos in ein Spiel zu basteln und Strategiespiele zu veröffentlichen in denen man die Geschwindigkeit nicht ändern kann, ne, für mich ist das ide schlechteste Firma ever.
    Bin ich mit der Meinung echt so allein?

  33. “Der bei Gamern wohl beliebteste Publisher “Electronic Arts””

    Das ist Ironie, habe ich Recht?
    Origin, Bullfrog, Westwood; alle von EA kaputt gemacht worden.
    Ein schlechteres Image als EA hat eigentlich nur noch Activison.
    Aber es war ja zweifelsohne Ironie.

  34. die idee hatte ich auch schon öfters!
    bayern von deutschland abtrennen, bawü am besten gleich mit da denken die politiker auch schon so verkorkst und dann können die da unten machen was wollen.
    am ende, wenn dort trotzallem weiter amokläufe und morde unter jugendlichen und kindern statt finden, werden sie erkennen das ihre eigene härte die eigentlich ursache ist.

  35. @Bananenbox
    Nein denn das hatte die damalige Adenauerregierung (auf deren Mist ist das alles ursprünglich gewachsen und über die Jahrzehnte durch CSU/CDU massiv vorangetrieben worden, antürlich mit Unterstützung anderer Volksverräter) geschickt eingefädelt mit dem Zusatz das die Rechte des Einzelnen, die Kunst, Freie Meinungsäußerung und co. beim Jugendschutz seine Schranken erfährt.

  36. ich weiß schon, warum man bayern aus der BRD ausschließen sollte. sagen doch eh, sie seien ein freistaat. also weg damit.
    das ich als volljähriger mensch hier ab 18-versionen bekomme, die auch für meine kleine schwester geeignet wären, finde ich einfach nur beleidigend.
    anstatt die maßnahmen zum schutz zu erhöhen, werden die versionen für 12jährige angepasst. pragmatischste lösung. was der gamer dazu zu sagen hat, ist ja dann nicht des politikers problem.

  37. Ja schon alleine deren Akzent ist grund genug, Beyern abzustoßen! Wenn wir das gemacht haben, lassen wir die Bundeswehr einmaschieren und halten das Land besetzt! Im Grunde alles wie vorher, nur dass die Beyern keine Rechte mehr haben! Ende im gelände! Zu dem Bauen wir eine Mauer drum rum wie in der DDR, damit die nicht auf die Idee kommen in die anderen Bundeländer zu gehen und die Politik zu unterwandern. ;-)
    Happy coding guys!

  38. eigentlich brauchen wir dort unten nur die katholiken und politiker einkerkern, so dass die jungen bayern endlich die “moderne” dort einführen können.

  39. “Für mich als Laien klingt das nach dreistester Zensur. Kann man dagegen nichts unternehmen?”

    Zensiert ist das Spiel doch schon, es wird einfach nur noch Mal geprüft, aber warum sollte bei der Prüfung ein anderes Ergebnis als beim letzten Mal rauskommen?
    EA legt der USK das Spiel vor und die USK sagt was abegändert werden muss, damit das Spiel die Freigabe erhält. Wenn nur das Friendly Fire entfernt wurde, warum wurde das Spiel dann fünf Mal geprüft?
    Hat EA die Pressung der deutschen Version nun gestoppt oder nicht? Wenn das Spiel am 27. Januar erscheint, hat man ja ab dem 3.1. nur noch drei Wochen bis zum Release.

  40. “Für mich als Laien klingt das nach dreistester Zensur. Kann man dagegen nichts unternehmen?”

    Zensiert ist das Spiel doch schon, es wird einfach nur noch Mal geprüft, aber warum sollte bei der Prüfung ein anderes Ergebnis als beim letzten Mal rauskommen?
    EA legt der USK das Spiel vor und die USK sagt was abegändert werden muss, damit das Spiel die Freigabe erhält. Wenn nur das Friendly Fire entfernt wurde, warum wurde das Spiel dann fünf Mal geprüft?
    Hat EA die Pressung der deutschen Version nun gestoppt oder nicht? Wenn das Spiel am 27. Januar erscheint, hat man ja ab dem 3.1. nur noch drei Wochen Zeit bis zum Release.

  41. Ich sag mal so, würde EA seine Kunden nicht derart verarschen (das angekündigte Sprachpaket für Mass Effect 2 ist nie erschienen), hätte sicher niemand das bayersiche Solzialministrium auf die Mögichkeit eines Appellationsverfahrens aufmerksam gemacht…
    Nur hat derjenige damit die Büchse der Pandora geöffnet, wenn Bayern Erfolg hat werden andere Bundesländer wie z.B. Niedersachsen in Zukunft sicher auch vermehrt Einspruch gegen USK-Urteile einlegen.
    2011 wird ein spannendes Jahr für deutsche Zocker.

  42. und bei sowas wundern sich noch politiker, weshalb es menschen gibt, die ihnen ans leder wollen (und das aus verschiedenen politischen themen und gründen).

  43. Ich weiß leider noch immer nicht genau wie das nun veröffentlicht werden wird, aber ein Zensur-Detail ging mir dabei bislang sogar noch immer unter: plane nämlich hier in Österreich mir alsbald, so bald ich den ersten Teil am PC endlich durchgespielt haben werde, mir die PS3-Version zuzulegen, und zwar wegen dem dort (auf der “Dead Space 2”-Blu-Ray fest integrierten?), indizierten “Dead Space: Extraction” in HD. Habe deswegen sogar extra jetzt einen Navigationscontroller für meine Move geschenkt bekommen
    Formal ist es vom Datenträger her also womöglich sogar noch so, dass zusätzlich zu den bereits bekannten Selbstzensur-Maßnahmen die PS3-PEGI-Fassung, weil anders als EA es hier offensichtlich promotet bei der BPjM nicht einzelne Spiele sondern der (gesamte) Inhalt von Datenträgern indiziert wird, auch deshalb beanstandet werden kann

    Also die Multiplayer-Änderungen hin oder her.

  44. Extraction wird zumindest in der USK-Fassung zensiert sein denn das unzensierte Original steht auf dem Index und in D. erschien ja nur eine stark zensierte Fassung auf der WII und da die PS3-Fassung Inhaltsgleich ist kann und darf sie nur zensiert vorliegen.

  45. Dead Space 2 wird in der internationalen Version so oder so indiziert werden, wie fast jedes Spiel, dass keine Freigabe bekommen hat.
    Ob die PS3-Version von Dead Space 2 automatisch indiziert ist, weil sie das indizierte Dead Space: Extraction beinhaltet, kann ich aber auch nicht beantworten.

  46. Wä hätte auch erwartet, das CSU-Minister/Innen auch nur ansatzweise an den mündigen Bürger glauben. Das ist ein einfach peinlicher Verein und wenn die überaus peinlichen Stammwähler in der Rentnerriege und die konserativen Spinner mal weggestorben sind (Gogogo Natur!), dann wird die CSU schon sehen, was sie von dieser weltfremden und selten dämlichen Politik haben……
    ….
    Aber solange ein haufen BILD-Leser im höheren Alter über die Politik bestimmt, muss man sich nicht wundern, wenn eben jene auch politische Ämter inne haben…

  47. Soweit ich weiß existiert von Dead Space: Extraction keine zensierte Version und auf eine Veröffentlichung in Deutschland wurde nach Verweigerung eines USK-Kennzeichen einfach verzichtet. Das ist auch die gängige Politik EAs
    Ich denke da wurde etwas verwechselt: als Dead Space: Extraction vor einem Jahr erschien war es überraschend etwa so, dass der andere Rail Shooter von Resident Evil (Darkside Chronicles) für die Wii im Gegensatz zum ebenfalls indizierten “Umbrella Chronicles” eine USK-Freigabe ab 18 Jahren erhielt.
    Und deshalb auch die Aufregung um Medal of Honor, weil da wollte man auf eine Veröffentlichung offensichtlich nicht verzichten (wie auch bei Army of Two beispielsweise), zu kostspielige Umsatzeinbußen, und deshalb war man auch sauer, dass man es zusätzlich zur Taliban-Modifikation noch verändern musste für den deutschen Markt um ein USK-Kennzeichen zu erhalten

  48. Nachtrag: es steht soweit ich weiß auch schon längst fest, dass Extraction aus der deutschen PS3-Version fehlen wird. Dass deutsche PS3-SpielerInnen im schlimmsten Fall also von Haus aus nur ein statt zwei Spiele so bekommen, weil Extraction ist zumindest hier in Österreich meiner Erfahrung nach auch noch immer ein Vollpreis-Produkt.
    Die Frage welche ich mir stellte ist bloß WIE EA Extraction in die PS3-Version von “Dead Space 2” integriert, ob doch als gesonderte Special Edition mit Extra-Disc (gemunkelt wurde auch über einen Download-Code – was mich verspätet aber doch zur Wii-Fassung hätte greifen lassen, weil ich nur eine sehr kleine PS3-Festplatte habe), oder als Bestandteil JEDES PS3-“Dead Space 2”.
    Zuletzt hat EA neue (Konsolen-)Standardausgaben (Need for Speed: Hot Pursuit, Medal of Honor) ja schon als Sonderausgaben vermarktet, wegen dem einen oder anderen Mehrwert…

  49. @Pyri und andere

    Meine Güte. Könntet ihr euch bitte informieren, ehe ihr dutzende Gerüchte in die Welt setzt? Das verlangt ihr von Spielekritikern schließlich auch…

    1) ‘Dead Space: Extraction’ ist NICHT indiziert!

    2) Es existiert eine zensierte USK 18-Version von ‘Dead Space: Extraction’. Siehe auch: http://www.schnittberichte.com/schnittbericht.php?ID=5984060

    3) Da noch nicht fest steht, ob es in Deutschland eine Limited Edition von ‘Dead Space 2’ geben wird (bisher habe ich noch keine gesehen; alle dt. Shops bieten die L.E. aus Österreich bzw. der Schweiz an), kann, meine ich, niemand sagen, wie EA dort mit ‘Extraction’ verfahren wird.

    4) All das hätte mit wenigen Klicks auf http://www.onlinegamesdatenbank.de oder auch http://www.schnittberichte.com nachgelesen werden können. Manchmal frage ich mich, wozu eigentlich an derartigen “Aufklärungsseiten” gearbeit wird…

  50. @LiquidSnakE
    Wenn Du meine Beiträge tatsächlich gelesen hättest wüsstest Du, dass ich davon schrieb, dass es SOWEIT ICH WEIß keine veränderte Fassung gibt. Also kein Grund mir oder anderen zu unterstellen wir würden Gerüchte in die Welt setzen. SB.com ist zwar oft sehr hilfreich, aber auch kein Amt und obendrein höchst kommerziell ausgerichtet. Wie ich schrieb ist es eben auch fraglich was EA da unter einer “Limited Edition” versteht. Einen Beleg für meine Behauptung, dass es indiziert wurde hab ich jetzt wirklich keinen gefunden – Amazon.de verkauft es zu meiner Überraschung auch – also muss ich mich wohl geirrt haben. Da bin ich wohl leider einer Fehlinformation aufgesessen. Ein Irrtum ist aber auch kein Gerücht in die Welt setzen, sondern menschlich – “Spielekritiker” können das aber (auch) gern tun. Wüsste nicht was ich dagegen haben sollte…
    Im Übrigen werden Links auf sb.com hier nicht gern gesehen.

  51. Und hättest du meinen – präziser, dessen Einleitung – tatsächlich gelesen, hättest dir das “und andere” hinter deinem Pseudonym auffallen müssen – mein Kommentar war ein Sammelbeitrag, der sich auf dich und alle anderen bezog, die Unwahrheiten übernehmen, ohne sebige zu hinterfragen.

    Nein, Schnittberichte ist kein “Amt” (als Österreicher müsstest du wissen, dass gerade auf unseren Ämtern viel Mist verzapft wird, also kein glücklicher Vergleich ^^), aber eine mögliche Informationsquelle, die dir gezeigt hätte, dass es sehr wohl eine USK 18-Version von ‘Extraction’ gibt. Das reicht eigentlich… ;)

    Spielekritiker sitzen auch laufend “Fehlinformationen” auf, weshalb es umso wichtiger ist, eben nicht sofort, wenn jemand “Spiel X ist indiziert / verboten / illegal” schreit, dies unreflektiert zu übernehmen. Schon gar nicht, wenn es Seiten gibt, die dezidiert über solche Sachen informieren. Natürlich sind weder die OGDB, noch Schnittberichte oder andere themenverwandte Seiten perfekt, aber welches “Free for all”-Projekt, an dem jeder mitarbeiten kann, ist das schon?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.