Lesehinweis

(Schnittberichte) Auf der Webseite Schnittberichte.com findet sich ein äußerst lesenswerter Artikel, der sich mit dem Film „Evil Dead“ bzw. „Tanz der Teufel“ beschäftigt. Der Umgang mit dem Streifen zeigt deutlich, zu welch abstrusen Fällen das Verbot gewaltverherrlichender Medien in Deutschland führen kann und dass selbst das Bundesverfassungsgericht – wenn auch vor einigen Jahrzehnten – die Spruchpraxis der Gerichte kritisiert hat.

Zum Artikel

14 Gedanken zu “Lesehinweis

  1. man füge an das Wort Video des Berichtes noch das „spiel“ an und schon kann man viele der Aussagen direkt für das Jahr 2010 stehenlassen…

  2. @Holger P: Ich oute mich jetzt als Perry Rhodan-Leser (Fan).
    Als „Trivial“ würde ich Perry Rhodan nicht bezeichnen, die Geschichten sind komplex, die Charaktere ebenso. Aber: Science Fiction/Fantasy/Horror/Mystery hatte (und hat) es schon *immer* schwer in Deutschland.

  3. Ja, den Anti- „Perry Rhodan“ Film hatten wir hier auch schon paar mal.
    Ein bisschen was wahres dran aber auch ziemlich lächerlich (auch ich habe ca. 700 Hefte davon gelesen und bin bis heute ein Freund der Serie geblieben).

    Zum Beitrag selbst:
    Öhmmm… seit wann linken wir auf SB? Dachte eigentlich unsere Haltung dazu sei klar….
    Nur so als Anfrage.

    Gruß
    Aginor

  4. frontal21: das Gamestar-Forum ist aber auch mal unter aller Kanone. Was da für Spinner rumrennen, das glaubt man ja fast nicht mehr.

    Also mal abgesehen von den ganzen kindischen Postings dort: Wenn kein Spiel/Film/Buch/Medium mehr einen realen Konflikt aus Vergangenheit und/oder Gegenwart thematisieren dürfte, weil sich dann irgendjemand in seinen Gefühlen verletzt sähe…

    … wir müssten alles verbrennen was wir an Büchern, Bildern, Filmen, Spielen, … besitzen.

  5. „Ich selbst. Bei dem Artikel wär alles andere ein Sakrileg – auch wenn das juristisch argh ist.“

    Ah, wollte auch gerade nachfragen^^
    MFG

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.