Schrecklicher Verdacht: RTL niveaulos? (Update)

Neben vielen Formaten hat sich auch RTL mit der “GamesCom 2011” beschäftigt, zumindest vordergründig. Tatsächlich ging es darum die Besucher bloßzustellen, herabzuwürdigen und der Lächerlichkeit preiszugeben. So wurde mithilfe einer Hostess investigativ ermittelt, dass auf der Messe langhaarige, bärtige Nerds anzutreffen seien, die ihr Äußeres nicht nach aktuellen Modetrends gestalten, sondern schlicht in schwarzen Klamotten daherkommen. Nebenbei wurde auch keine Chance ausgelassen auf einen penetranten Geruch und die verschwitze Kleidung hinzuweisen, was angesichts von auf einem Campingplatz übernachtenden Besuchern und in der prallen Sonne aufgehitzen Messehallen nicht allzu überraschend wäre. Schlussendlich sei es nicht verwunderlich, wenn dererlei Gestalten die Messe verlassen würden, ohne eine Freundin kennen gelernt zu haben. Unterm Strich werden Gamer also als “Volltrottel dargestellt und in einer Art und Weise präsentiert, die insgesamt nicht mehr akzeptabel ist” – also im Grunde für RTL nichts neues.

Trotzdem wird nun vereinzelt das Niveau von RTL beklagt:

– budi (gameone)
– Tino Hahn (ign)
– Hendrik Luehrsen (krautgaming)
– gordon (vdvc)
– Sebastian Jäger (gamona)
– …

Auch Gioteck ist mit dem RTL-Beitrag und dem Auftritt seiner Hostess nicht unbedingt glücklich. So twitterte der VDVC:

“Gioteck ist selbst nicht glücklich über den RTL-Bericht und möchte sich mit dem Sender in Verbindung setzen. […] Außerdem hat Gioteck die Hostess verteidigt und angemerkt, dass die Aussagen aus dem Zusammenhang gerissen wurden.”

Mittlerweile soll eine Beschwerde beim Rundfunkrat eingereicht worden sein, deren Erfolgschancen jedoch nicht allzu groß sein dürften. So schrieb beispielsweise die für RTL zuständige Niedersächsische Landesmedienanstalt im Fall einer Beschwerde gegen das Format “Schwiegertochter gesucht“, dass die Darstellung der unbeholfenen Personen “letztlich auch etwas sehr Rührendes” habe und man gerade “keine Lächerlichmachung bzw. Diffamierung der Protagonisten” erkennen könne. Im Falle des “GamesCom 2011”-Beitrages wollen sich jedoch manche offenbar weder mit dem Zustand von RTL noch mit dem der Aufsicht abgeben: Während Pirate Gaming Leserbriefe organisiert wird bei animexx auf die Seite programmbeschwerde.de hingewiesen, die mittlerweile jedoch down ist. RTL hat sich bisher darauf beschränkt Mitschnitte der Sendung bei Youtube löschen zu lassen, auch wenn offenbar noch nicht alle Videos erfasst worden sind.

Video bei RTL (ab 12:09)

Update

Bei Onlinewelten meint man das Facebook-Profil des verantwortlichen Redakteurs gefunden zu haben – inklusive Kommentaren über Gamer und Metaler:

“Ich glaube, die ganzen Daddel-Freaks bei der Gamescom sind direkt aus Wacken hierher gereist. Die sehen so aus. Und riechen so.”

“Ich persönlich glaube, Gamescom-Besucher und Computerspieler sind ein humorloser Menschenschlag.”

“Mich störnense [die Proteste] jedenfalls auch nicht. Weil das ja offensichtlich nicht ganz ernst gemeint ist, was, wie der ein oder andere Kommentator ja trefflich bemerkt hat, schon mit alberner Musik unterlegt ist und albern betextet ist. Die Reaktionen der Daddler bestärken mich allerdings eher in der Vermutung, dass zuviel Computerspielen keinen förderlichen Effekt auf Sprachverständnis u.ä. hat…”

“Aber ich stimme Dir zu, ich hätte lieber den Beitrag gemacht, das sind die armen Spielverrückten, denen eine raffgierige Industrie ihr ganzes Geld raubt. Und viel schlimmer: Die ganze schöne Zeit, sich mit produktiveren Dibngen zu beschäftigen, als virtuell zu angeln oder so. Und damit meine ich nicht nur rasieren.”

“Du, nachdem was die Freaks mir so schreiben, glaube ich, man hätte die in ihrer Mehrzahl noch härter angehen müssen. Viele kranke Hirne unterwegs…”

Meine Oma hat immer gesagt, getroffene Hunde bellen.”

Also in unserem Beitrag haben wir uns über – im besten Falle eine Handvoll – Leute lustig gemacht. Leute, die mit Messerattrappen und Maschinengewehrnachbauten zu ner Messe laufen. Ich finde, wenn Du entscheidest, die so öffentlich zu präsentieren, musst Du damit leben, dass das kommentiert wird. Das ist weit weg, von ‘jedem vierten Deutschen’.”

“Ich beschwere mich nicht darüber, dass die sich aufregen, die Art und Weise, wie sie das tun, spricht dafür, dass ich mit vielen meiner Annahmen über diese Gruppe richtig liege.”

Während GIGA mit einer Reportage über RTL zurückschlägt, versucht sich Pirate Gaming an einem Flashmob.

69 Gedanken zu “Schrecklicher Verdacht: RTL niveaulos? (Update)

  1. Vorsicht, dass wir das Ganze nicht zu hochkochen, sonst erreicht der Spot womöglich durch uns mehr Leute, denen unsere Kritik wurscht ist, als vorher.

  2. Dito, hab mir den Beitrag erst garnicht angesehen. Wenn man nur gelegentlich Fernsehkritik.tv schaut weiß man, dass RTL sich solche und ähnliche Dinger ständig leistet. Einfach mit Missachtung strafen.

    Ahja, außer die Leute die in dem Beitrag direkt gezeigt wurden. Die könnten vielleicht auf Verletzung ihrer Persönlichkeitsrechte klagen oder so…

  3. verstehe ich nicht. nur weil jemand etwas immer schlecht macht, muss man das doch nicht einfach ignorieren. wenn immer dann, wenn schlecht über etwas berichtet wurde, sich so viele beschweren würden, wie in dem beispiel, sähe das fernsehen teilweise vielleicht anders aus. ansatzweise zumindest. “ignorieren” bringt doch nichts. einschaltquoten haben sie so oder so.

  4. Ja programmbeschwerde ist leider down, könnte auch einfach daran liegen das die Seite mittlerweile auf zig Seiten erwähnt wird und sehr viele sich dort beschweren wollten, RTL hat bisher aber noch nichts gesagt, dafür suchen sie aber die Seiten ab um dort das Video wegen Urheberrechtsverletztungen sperren zu lassen, siehe zbsp. das YouTube-Video.

  5. Hahaha lustiger Bericht! RTL kann ein bisschen was dafür, aber ich denke vor allem diese dumme Gamescomtussie die so unglaublich naiv doof zu sein scheint (von der könnte der spruch kommen:” In Afrika sieht man das die Arm sind, denn die achten ja nicht auf ihr Äußeres und tragen kein make up). Hahahaha, wenn ich mal ne Kategorie für Weiber aufmachen dürfte, fällt die sofort in die Kategorie “Naives dummchen”

  6. Ich glaube, du hast mich etwas falsch verstanden, Rey. Ich habe mich weniger über das Niveau von RTL beklagt, denn über die kuriose Tatsache, dass da eine Firma mitmacht, die Gamer zur Zielgruppe hat. Auch habe ich recht wenig Motivation, über das Gespräch mit Gioteck und den Blogeintrag hinaus irgendwie aktiv zu werden.

  7. Da Gioteck außer ein: “Der Beitrag von RTL war nicht ganz so gelungen wie wir das gerne hätten” nichts kommt sollte man einfach deren Produkte meiden. Wer denkt die Kunden eigenen seien nur stinkender Dreck, der soll sich dann auch nicht wundern wenn diese nichts kaufen.

  8. @gordon
    Budi regt sich auch wenig drüber auf – im weitesten Sinne sind eure Beiträge aber der Sendung geschuldet, weshalb ich die da angeführt habe. Dass man mit einer Überschrift nicht allen Texten gerecht werden kann, tut mir insoweit leid.

  9. Wortverdopplung bei ‘keine “keine Lächerlichmachung…”‘ – ansonsten gefällt mir der News-Text sehr gut. Auch den Kommentar von “budi” finde ich außerordentlich gelungen
    @Doktor Trask
    Ich stimme zu. Man sollte meinen so eine Firma sollte um ihre potentielle Kundschaft besser bemüht sein. Ich kenne deren Produkte jedoch ehrlich gesagt überhaupt nicht.
    Hier hat ja wenn dann so gleich ein doppelter Missbrauch von Gelegenheiten stattgefunden: die Hostess sollte deren Produkte (mit re?)präsentieren, arbeitete aber auch (unfreiwillig?) für den Sender.. Na ja.

  10. Der Beitrag trieft nur so vor Sarkasmus und Zynismus, wie kann man nur so naiv sein und sowas ernst nehmen? Schaut euch doch mal RTL an, da ist so gut wie alles niveaulos und einen ausgewogenen Beitrag findet man höchstens mal bei RTL Aktuell um 18:45 (aber auch eher selten).
    Don’t feed the RTL Trolls.

    @Doktor Trask: Die Dame war ein Messebabe und keine Mitarbeiterin von Gioteck. Die muss einfach nur gut aussehen, die meisten ihrer Kolleginnen hätten ihr wohl zugestimmt in ihren Ansichten.

  11. Also zum bericht von RTL das ist doch ein witz, das hat nichts mit schornalismus zu tun sonder zielt nur darauf ab alle gamer schlecht zu machen, es ist einfach erbärmlich was RTL da abziet.

  12. Also der Zotteliege typ mit den Langen haaren war bestimmt ein Metaller! -der war auch bestimmt aufm Wacken. Da hat RTL voll ins Klo geriffen! Hahaha der Bericht ist ein Witz! Der ist so lächerlich, da ist scheisse mehr wert. Vor allem, ich bin gar nicht sauer! Einfach weil der Bericht so LÄCHERLICH IST HAHAHAHA! Ich roll mich aufm Boden und kann nicht mehr! Diese Naiv doofe Schönheit, die selbst im Leben nichts besseres erreicht hat, als durch ihr Gutes aussehen irgendwo auftreten zu dürfen. Studieren tut die mit sicherheit nicht. Dann das RTL Team, na hoffentlich erfahren die nichts vom Wacken, sonst kommt der nächste Freakbericht! Bis dahin Roles Eyes an have fun playing KILLERGAMES!

  13. Also ich bin immer noch der Meinung, dass der Beitrag einen wahren Kern anspricht. Würd der Typ mit dem Plants vs. Zombies Hut sich vernünftig anziehen und ein bisschen selbstbewußter auftreten, hätte er schon längst eine Freundin. Viele Leute dort haben weder einen Sinn für Hygiene, noch einen für Styling und wenn sie sich bis zu sechs Stunden für 10 Minuten Battlefield 3 anstellen, will ich nicht wissen, wie viel Zeit sie sonst dem Spielen opfern.
    Natürlich hat das Gros der Messebesucher dieser Probleme nicht, diese Info fehlt im Beitrag, aber totschweigen sollte man die Probleme nicht.

    Man muss sich auch fragen warum Spiele wie Battlefield 3 und MW3 so populär bei den Jungs sind. Weil man im echten Leben nicht mehr seinen Mann stehen kann und eher feminine Soft Skills gefragt sind? Da flüchten sich viele in Parallelwelten, um da die Erfolge und Anerkennung zu bekommen, die ihnen im echten Leben verweht bleibt.

  14. “Ob Games-Redakteure unbedingt besser sind? Bahnstrecke Berlin – New York soll eingestellt werden, was sagen Sie dazu. “Unsere” Hostess ab ca. 12:00”

    Da werden doch die Gamer (und Messebabes) genauso vorgeführt, das mit dem Duke Nukem Verbot ist offensichtlich ein Scherz.

  15. @sunstar: aha und das ist ein grund diese person bloszustellen und ihm das absolut unbedingt vor augen zu führen und die gesamten messebesucher in einen topf zu werfen. das es diese personen gibt ist klar, aber das war nur ein bruchteil und diese gibt es überal, wisso sollte man das also groß erwähnen. sinn für styling…es ist doch ein unterschied ob es mir egal ist wie ich rumlaufe oder ob ich lange haare und bart trage, weil es mir gefällt. und die messe ist zum spielen da und da ist nicht vile zeit nebenbei auch noch die nägel zu lackieren, da steht man halt für sein lieblingsspile an, wie es du vielleicht für einen star machen würdest, um ein autogramm zu ergattern. ich stand auch mehrere male für batman arkham city an, zogge in meiner freitzeit leidenschaftlich und achte sehr auf pflege, ich wasche mir sogar mehrmals die haare am tag. ich gehe aber trotzem nicht auf parties und trinke nicht, was laut dir ja normal sein sollte, wenn ich keiner von denen bin. ich urteile jetzt auch mal über dich. du scheinst in dich gekehrt zu sein, in deine welt aus parties, beauty und hartz4-tv, aber nimmst dir das recht raus über andere zu urteilen.

  16. Mich stört an dem beitrag eher weniger, dass dort doch glatt “Gamer” gefunden wurden, die angeblich irgendwelchen Klischees entsprechen könnten… mich stört daran primär, dass da auf die Allgemeinheit geschlossen wird, dass Gamer sich nur in diese Gruppen einteilen lassen usw…

    Und mal ganz abgesehen davon, sollten die sogenannten Journalisten, wie auch die werte “Laura” mal mit Subkulturen, Musik uvm beschäftigen. besonders arm an der ganzen Sache: Wenn eine “Hostess” scheinbar so sehr mit Schminke und Nägel lackieren beschäftigt ist, dass sie sich im Vorfeld für den Arbeitsplatz dort nicht zumindest ein wenig(!) informatiert hat und kein Stück darüber nachdenkt, dass sie die Kunden ihres Arbeitgebers dort lächerlich macht.

    Manchmal würde ich mir lieber hässliche “MesseBabes” wünschen, die dafür zumindest etwas Ahnung von der Thematik, der Messe, der Aussteller und der Besucher haben als irgendwelche scheinbar extrem oberflächlichen …sry… Püppchen.

  17. Ich geh so gut wie nie auf Partys und schau auch eher selten RTL und andere Privatsender.
    Es gibt nicht nur Schwarz-Weiß, zwischen “sich zurückziehen und nur noch Spiele im Kopf haben” und “jeden Abend Party machen und auf die nächste Schönheits-OP sparen” gibts noch ein paar Abstufungen. Als erwachsener Mensch sollte man schon etwas auf sein Aussehen und Styling achten.

  18. Ich kann ja nachvollziehen, dass viele Leute hier sagen, dass der Beitrag niveaulos ist und man ihn ignorieren sollte, da ihn sowieso keiner ernst nehmen wird. Die Erfahrung hat mir allerdings gezeigt, dass ein sehr großer Teil der Menschen eben genau so denkt wie diese Hostess. Gerade deswegen dürfen wir bei sowas nicht immer ruhig bleiben, sondern müssen auch endlich einmal laut werden und uns gehör verschaffen und wenn es nur in Form von Beschwerden ist.
    Zu “Laura”: sie hat halt ohne drüber nach zu denken dinge geäußert, die unter umständen sogar aus dem zusammenhang gerissen sind. deshalb sollte man nicht unnötig auf ihr herum hacken, sondern auf den produzenten von RTL, die dafür verantwortlich sind, auch wenn ihre Ansicht, wenn sie sich denn dort wiederspiegelt ziemlich dämlich ist. Aber vielleicht weiß sie es auch einfach nicht besser, weil sie in einer bunten Barbie-Welt lebt oder ähnliches. Da lässt sich eben nur mutmaßen.
    Kritik an meiner Sicht ist natürlich jederzeit willkommen.

  19. @Egozid
    M.E. fällt dieser RTL-Beitrag in die Kategorie “don’t feed the troll”.
    Andere Sachen die dieser Sender macht finde ich wesentlich schlimmer und afaik haben die deswegen teilweise auch Gerichtsverfahren laufen (siehe der Fernsehkritik-Beitrag über die Hundezüchterin)
    Bei dem hier sehe ich keine Handhabe dagegen, außer wie gesagt evtl. Persönlichkeitsrechte. Ansonsten wird man sowas einfach ertragen müssen, das ist der Preis der Pressefreiheit.

    PS. wenn du deinen Beschwerdebrief in eine Flaschenpost steckst und ins Meer wirfst, ist das Erfolgversprechender als ihn an irgenwelche Landesmedienanstalten zu schicken. Dass diese nutzlosen Vereine von öffentlichen Geldern bezahlt werden, ist der wahre Skandal der deutschen Fernsehlandschaft.

  20. Och, joah, wieso nicht. Ist ja lustig, es mal von der Seite aus zu betrachten, aber hauptsache dem Menschen macht das Leben Spaß. Wahrscheinlich schwingt hier und da auch etwas Neid mit, wenn man die zum Teil ausgezeichnete Spaßorganisation bestimmter Gesellschaften bedenkt – in denen im Übrigen auch durchschnittlich viele Paarbildungen stattfinden.

  21. Da laufen also drei Typen rum:
    – Diejenigen, die sich verkleiden
    – Die Introvertierten
    – die Stinker
    .
    Kommt es mir nur so vor oder wird Introversion hier (wie fast überall auch) abgewertet?
    (Introversion ist keine Krankheit und muss nicht behandelt werden!)

    Zitat aus dem Beitrag:
    “Hast du eine Freundin? […] Warum nicht?”
    Warum sollte er? Wieso sind “alle” (Übertreibung) Töpfe nur immer so fixiert einen Deckel zu finden? Wo nichts drin ist, brauch auch kein Deckel drauf.

    @Sunstar: Muss man einen Partner oder einen Sinn für Styling haben?

    MfG

  22. Wer keine Freundin hat ist Schwul, doof, dumm, dämlich oder blöd!
    So das musste mal gesagt werden.
    Ist aber auch klar: wenn man nicht die erstbeste gebärfähige Frau aufsucht, dann gehen RTL die Gäste für die VAterschaftstest im Nachmittagsprogramm aus. Das kann RTL nicht zulassen.

  23. @Anonymous ich hoffe das ist fake. wenn es echt ist und überall rumgezeigt wird, worauf führt das hinaus? im besten falle zu noch einem RTL-beitrag über “gamer-mentalität” und “todesdrohungen” usw.. ich hoffe generell, dass RTL den shitstorm nicht für noch einen beitrag nutzt.

  24. Ich höre sofort auf zu spielen und sehe mir lieber Sendungen wie “Mitten im Leben”, “Bauer sucht Frau”, “Big Brother”, “Betrugsfälle”, “DSDS”, “Einsatz in vier Wänden”, “Familien im Brennpunkt”, “Helena Fürst – Anwältin der Armen”, “Helfer mit Herz”, “Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!”, “Raus aus den Schulden” und “Verdachtsfälle” an, damit die Gesellschaft mehr von mir hält und ich nicht mit gesenktem Haupt auf die Straße gehen muss. Ich musste zwar fast sämtliche Titel von http://www.rtl.de/… abschreiben, aber in Zukunft werde ich mir diese sicher alle merken können, weil diese Sendungen ja so intelligent sind und nicht unterschiedlicher sein könnten.
    Wenn ich dann trotz massigem Fernsehkonsums nicht zur Körperhygiene komme, rieche ich in den Augen vieler, vieler Leute immer noch besser als ein Gamer! HAHA!

  25. “Ich hoffe das ist fake”

    Einfach Laura Schen googlen und man hat den Link zu Facebook. Das ist keine große Kunst.
    Kann ja ihren Facebook Account löschen und kostenlos einen neuen erstellen, wenn sie sich genervt fühlt. Facebook ist eh nur ne Datenkrake, bei der niemand angemeldet sein sollte.

  26. Bei Gamestar hat einer in einem Kommentar den folgenden Link gepostet:
    http://www.onlinewelten.com/games/rtl-bericht-ueber-die-gamescom-2011/news/proteststurm-rtl-redakteur-wirft-gamern-humorlosigkeit-106994/
    Hier hat jemand die Reaktion eines Angeblichen rtl-Redakteurs gefunden, sofern das kein Fake ist, macht sich dieser da lächerlich indem er behauptet dass die Beschwerdewelle nur von fehlendem Humor zeugt. Die Beschwerden würden ihn in der Vermutung bestärken, “dass zuviel Computerspielen keinen förderlichen Effekt auf Sprachverständnis”… hat. (Also war das schon zuvor seine Einstellung.
    Weitere Zitate zeigen seine negative Grundeinstellung, mit der er wohl an den Bericht gegangen ist. – Sofern der Zitierte wirklich ein RTL-Mitarbeiter ist.

  27. Wir haben da auch mal ne kleine Aktion gestartet:

    “Die Alien sind doch gelandet. Nazan Eckes hat Recht behalten. Die Freaks sind mitten unter uns. Stinkende Gamer-Nerds haben sich bei uns eingenistet und suchen Gleichgesinnte!
    Am 27.08.2011 um 13:00 treffen sie sich vor der Kölner RTL-Basis und stinken so vor sich hin.
    Also, Freaks und Stinke-Nerds dort draußen! Zeigt wie sehr ihr stinken könnt, wie dreckig eure Kleidung sein kann und wie unrasiert und ungepflegt ihr seid!”

    http://www.facebook.com/event.php?eid=193355187397081

    Mal sehen was RTL davon hält! :>

  28. @Anonymous

    Mag sein, dass du dich hier unglaublich wichtig fühlst. Aber einem wütenden Mob eine, zum Glück, für die Öffentlichkeit gesperrte Facebook Seite vorzuwerfen geht doch echt zu weit in die Privatsphäre.
    Was erwartest du jetzt? Dass wir bei ihr mit Psychoterror anfangen? Das ist wirklich erbärmlich.

  29. Leute, zufällig kenne ich den verantwortlichen Redakteur. Falls euch aufgefallen ist, war dieser Bericht nicht ganz ernst gemeint. Er hat einfach ein paar extreme Beispiele rausgesucht und dargestellt. Natürlich weiß er auch, dass es “normale” Gamer gibt, aber das war nunmal nicht Thema des Beitrags.
    Also kommt mal wieder runter, alles gut.

  30. @ -Chris-
    Eine Beleidigung ist eine Beleidigung. Wenn man keinen Humor, sollte man auch nicht versuchen, lustig zu sein. RTL können nicht machen was sie wollen, nur weil sie ein Fernsehsender sind.

  31. “Ich persönlich glaube, Gamescom-Besucher und Computerspieler sind ein humorloser Menschenschlag.”

    “Die Reaktionen der Daddler bestärken mich allerdings eher in der Vermutung, dass zuviel Computerspielen keinen förderlichen Effekt auf Sprachverständnis u.ä. hat…”

    “Aber ich stimme Dir zu, ich hätte lieber den Beitrag gemacht, das sind die armen Spielverrückten, denen eine raffgierige Industrie ihr ganzes Geld raubt. Und viel schlimmer: Die ganze schöne Zeit, sich mit produktiveren Dibngen zu beschäftigen, als virtuell zu angeln oder so. Und damit meine ich nicht nur rasieren.”

    ” Du, nachdem was die Freaks mir so schreiben, glaube ich, man hätte die in ihrer Mehrzahl noch härter angehen müssen. Viele kranke Hirne unterwegs…”

    Der Redakteur ist echt mal ziemlich arrogant…

  32. Es ist wirklich kaum zu glauben was aktuell gerade im Internet los ist. Da drehen jetzt anscheinend alle komplett durch und es braut sich gerade ein Shitstorm von gigantischen Ausmaßen über RTL zusammen!
    Also Leute, ich kann ja verstehen, dass man sich über die Sendung ärgert, aber man kann es auch wirklich übertreiben. Im Vergleich zu dem Explosivbeitrag fand ich nämlich die Beiträge von Frontal21, Panorama usw. von vor ein paar Jahren, über die Matthias damals sein erstes Video gemacht hat, wesentlich schlimmer.

    @XFire
    Jetzt seid doch nicht so mimosenhaft!
    Der von dir erwähnte Proben7-Beitrag ist alles andere als “grenzwertig” und hätte ganauso gut auch von GIGA stammen können.

  33. Ich glaube man macht hier ein bisschen aus einer Mücke nen Elefanten. Ich weiß, dass es nicht so ist wie es in dem Beitrag beschrieben wurde, zumindest nicht bei mir.
    .
    Verstehe so ein bisschen den Hype nicht drum, ehrlich gesagt. Wenn man sich nicht mit dem identifizieren kann, was da beschrieben wurde, ist doch alles in bester Ordnung.
    .
    Außerdem würde ich bei Explosiv nicht von nem Millionen-Publikum sprechen. Zu der Uhrzet laufen in den meisten Regionen die regionalen RTL-News. Das Internet hat den Beitrag weit aus größer gemacht, als er eigentlich war.
    .
    In Gesprächen, die ich führe, kommt das Thema Games vielleicht irgeeeeeeeeendwann mal zur Sprache. Zu diesem Zeitpunkt aber weiß Mein gegenüber bereits ob ich stinke oder nicht. Diese Diskriminierung funktioniert bei der Anonymen Gruppe der Gamer als solches, aber nciht im richtigen Leben.
    Im richtigen Leben bist du im schlimmsten Fall zuerst der Typ, der sich komisch kleidet und stinkt und dann ert der Gamer, nicht umgekehrt.

  34. Um ehrlich zu sein bin ich bei jeder Aktion gegen RTL mit im Boot. Wäre ich auch schon vor dem bericht gewesen. RTL ist einfach ein Sender, der die Menschenwürde und den Journalismus ad Absurdum führt. Weg damit.

  35. Trauig was RTL immer noch abzieht, anstatt sich zu entschuldigen und zwar öffentlich, innerhalb der Sendung, wird sogar noch mehr beleidigt und gestichelt. Verständnis habe ich da eher nicht für.

  36. @Trurl und alle die anderen Verständnisvollen
    Klar haben andere Sender auch schon viel Mist gebaut aber findet ihr nicht wir sollten uns nun endlich mal wehren und zeigen das es so nicht gehen darf, denn irgendwo muß es auch mal gut sein, jeder braucht Grenzen auch Fernsehsender und Zeitungen oder etwa nicht? (Natürlich sollte man eine gweisse Moral und Würde bewaren aber zackig zeigen wo deren Grenzen sind muß einfach mal sein)

  37. Schon einer hier Zahlen auf dem Markt geschmissen??
    Die “Likes” vom Video aktuell:

    Like: 89
    Dislike: 3162

    Natürlich muss man bedenken, daß dadurch die ganze Sendung bewertet wurde und nicht nur der Gamerteil… ;)

  38. Naja … ich denke manche hier sind einfach Romantiker. Jemand der so einen Beitrag macht, wie soll man mit solchen Leuten überhaupt vernünftig reden können?! Wer nicht in der Lage ist, über seine einfältigen Schubladen hinaus zu denken, der ist eher bemitleidenswert als alles andere.

    Das einzige was ich nicht verstehe, das ist, wie RTL und Co scheinbar ein echtes Interesse daran haben, solche Menschen zu beschäftigen. Sein Horizont wird ja nicht erst seit 1 Woche so … begrenzt sein. D.h. entweder haben die bei RTL nie etwas bemerkt oder es ist absicht und passt ins Senderkonzept.

    Beides ist für so ein großes Medienunternehmen eigentlich absolut peinlich. Investigativer Journalismus sieht anders aus. Wenn man einfach nur irgendwen mit einer Kamera scheiße bauen lassen will… bitte…

    RTL ist für mich eh seit langer Zeit ein Sender, der solch eine unerträgliche Scheiße sendet, die ich noch nichteinmal angetrunken ertragen kann. Ich schalte den Sender primär dann ein, wenn die Konkurrenz noch schlechter ist (kommt seit der Absetzung von Gallileo-Mystery seltener vor), oder wenn ich mich informieren will, welcher “Typ Mensch” von RTL als neues HassObjekt auserkoren wurde – man denke da nur einmal an den netten Herrn Anwalt Posch und die Hundezüchterin.

    Schon traurig wenn man einen Sender schaut, nur in der Hoffnung etwas zu finden, über das man sich beim Rundfunkrat beschweren kann… aber da passen solche Redakteure ja auch perfekt ins Bild…

  39. Naja, dank solcher Beiträge diskriminieren mich sogar teilweise schon meine Verwandten. “Du hängst doch auch den ganzen Tag vorm PC, hast du überhaupt auch nur einen einzigen Freund im wahren Leben? Hast du heut mal geduscht bevor wir zu Besuch kamen?” … Für mich hat das nichts mit ‘Humor’ zu tun, was RTL da sendet und auch nichts mit ‘Humorlosigkeit’, dass ich mich darüber ärgere, sondern einzig und allein schon eigentlich mit Menschenrechtsverletzung… “Die Würde des Menschen ist unantastbar” – das sollte RTL endlich mal begreifen und beachten.

  40. @J4ck4L
    Bist nicht der einzige der sowas aus seinem nächsten Umfeld anhören muß, auf der Arbeit verschweige ich deshalb ganz bewußt bestimmte Hobbys wie zbsp. Computerspiele spielen oder Manga’s lesen/Anime’s gucken(Da gibt es ja genauso viele und üble Vorurteile wie bei den Videospielen).

  41. Es wurde auf Gamer geschossen und die Gamer regen sich auf.
    Wenn ihr diesen Kampf tatsächlich gewinnen wollt, dürft ihr euch von einer halbherzigen Entschuldigung nicht einlullen lassen. Man sollte RTL zwingen, einen Entschuldigungsbeitrag einzusenden. Sender: RTL, Sendung: Explosiv, zu dieser Sendezeit, wo der Beitrag lief.
    Damit der letzte RTL-Gucker begreift, das die Computerspieler diesen Kampf gewonnen haben.

  42. Ich find den gameone Beitrag gut. Sachlich, auf den Punkt gebracht und ohne Schaum vor dem Mund.
    Ich muss allerdings mal wie Stan am Ende einer southparkfolge sagen:
    “Ich habe heute was gelernt. Ich habe gelernt dass das gesamte Sendekonzept von RTL nur daraus besteht, menschliche Gruppen entweder lächerlich zu machen oder als böse, dumm oder asozial zu brandmarken. Gewusst hab’ ich das eigentlich immer und doch hab’ ich mich doch bei “Bauer sucht Frau”, “Schwiegertochter gesucht”, “Frauentausch”, und ähnlichem Schrott so manchmal über andere Menschen amüsiert. Ich denke dass geht jedem ein bisschen so und vielen geht villeicht erst jetzt ein Licht auf, wenn man mal am eigenen Leib gemerkt hat wie man verächtlich gemacht wird. Wenn sich dessen noch viele bewusst werden, dann kommt irgendwann villeicht mal das Ende einer Medienlandschaft die im Grunde nur auf dem Konzept der Schadenfreude basiert.”

    Peace out.

  43. @maSu: “Jemand der so einen Beitrag macht, wie soll man mit solchen Leuten überhaupt vernünftig reden können?! Wer nicht in der Lage ist, über seine einfältigen Schubladen hinaus zu denken, der ist eher bemitleidenswert als alles andere.”

    Finde die Ironie.
    Kleiner Hinweis: “solchen Leuten”, “solche Menschen”, “solche Redakteure”; “über seine einfältigen Schubladen hinaus […] denken”
    ;)

  44. @ThomasR04IG
    Nach Ironie braucht man da meiner Ansicht nach wirklich nicht suchen. Wenn einer Gruppe A etwas an einer Gruppe B nicht passt wird da immer etwas von Kritik aus B so auch A anfallen. Das ist naturgemäß so und anders müsste jede “Kritik” an Intoleranz wegfallen und das kann es ja wohl nicht (gewesen) sein. Die Differenz bleibt, dass die Angegriffenen es nicht sind denen etwas nicht passt wie Leute wie “Nazan Eckes” und wie sie alle heißen mögen leben, auftreten, sich in eine Öffentlichkeit wagen. Die kämen vermutlich gar nicht auf die Idee Models von sich aus zu beleidigen, sondern werden erst dann entsprechende Beiträge gestalten wenn sie von den Models mal wieder verhöhnt wurden. Alles andere bleiben TäterInnen-Opfer-Umkehrungen. Und das macht in dem Fall (wie in anderen) den Unterschied aus –

  45. Heh…jetzt hab ich schon dreimal versucht, auf der http://www.programmbeschwerde.de/ Seite eine entsprechende Beschwerde zu posten, aber jetzt hat’s die endgültig gerissen: “503 Service Temporarily Unavailable”
    Aber auf der Seite stand wenigstens davor, dass bis heute morgen um 9 Uhr 6800 (oder 6900?) Beschwerden zu dieser Sendung eingegangen sind. Find ich persönlich klasse, und auch wenn gesagt wird, dass die zuständigen Stellen informiert sind und mehr Beschwerden nicht *mehr* bringen, finde ich, sollten wir die Zahl nach Möglichkeit noch erhöhen. Bin gespannt, was dabei rumkommt. Dieser YouTube-Beitrag zum Thema war ziemlich cool (hat auch alle notwendigen Infos und Links): http://www.youtube.com/watch?v=pFnGi09kkXg

  46. Ich für meinen Teil habe vor dieser RTL-Sendung zwar schon oft etwas von “Nazan Eckes” gehört, aber nie gewusst wer oder was damit gemeint ist. Dafür kenne ich “Ecks vs. Sever” – mich kümmert es nicht wie Andere sind und ich möchte mich darüber weder aufregen noch lustig machen. Wenn ich jemanden komisch finde tue ich das vielleicht kund, aber dann auch eben nur punktuell bezogen auf eine konkrete Person die ich ausmachen kann. Als Werturteil – und gerade das scheint dabei nicht verstanden zu werden, WAS das für Werturteile sind die so Sendungen transportieren – über andere Gruppen von Menschen. RezipientInnen, KonsumentInnen, BesucherInnen etc.

  47. Thomas: und was gibt es an meinen Formulierungen zu beanstanden?! Ich habe einen Menschen nach seinem verhalten beurteilt und nicht nach Hobby oder aussehen in lächerliche Schubladen gesteckt.

  48. Ich wär dafür bei so einer Gechichte nach amerikanischem Vorbild
    vorzugehen… In den USA gibt es verschiedene innteressengruppen
    die bei einer deartigen berichterstatung sich nicht an die Sender
    selbst sondern an die Sponsoren (Werbekunden) dieser Sendung wenden.

    Diesen wird mitgeteilt das man nicht gewillt ist ihr Produkt zu
    unterstüzen wenn dieses im Rahmen einer solchen Sendung beworben wird.

    Stichwort – Boykott.

    Wenn die Werbekunden die im laufe dieser “Explosiv” Sendung beworben
    wurden von diesen annährend 10.000 Menschen (evtl weit mehr da die
    Seite vorher überlastet wurde) das Feedback bekommen das diese ihr
    Produkt boykotieren werden wenn sie weiter in Rahmen einer Sendung
    werben die offensichtlich von einem Redakteur gemacht wird der
    – um es milde zu sagen – antipathien gegen Gamer hat, wie lange würde
    es dann dauern bis diese sich bei RTL melden ?

    In den USA hat man damit recht häufig erfolg.

    Man muss insbesondere den Privatensendern klarmachen das der Gamer von
    heute kein 15 jähriger mit akne ist sonder ehr in der gruppe der 25-35
    jährigen mit eigenem einkommen liegt – auch bekannt als Hauptzielgruppe
    der Werbeindustrie.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.