Lesehinweis

In der „GameStar 11/2011“ (Ab Mittwoch am Kiosk erhältlich) widmet man fünf Seiten der Entscheidung der „Bundesprüfstelle für jugendgefährdende Medien“ die Indizierung von „Doom“ und „Doom 2“ nicht aufrecht zu erhalten. Neben Statistiken zur Indizierung findet sich auch ein Interview mit Petra Meier, die als Leiterin des Zwölfergremiums über die Listenstreichung entschied. Darüber hinaus nutzt man „Die Vorletzte“ um aufgestaute „Doom’s“ loswerden zu können.

Schmidt, Christian, Es ist wieder Doom, GS 11/2011, S. 128 – 133.

Ein Gedanke zu “Lesehinweis

  1. Die ursprüngliche Doom 2 Version ist ja laut GameStar anscheinend nach wie vor indiziert, da zwei Geheimlevel das Setting von „Wolfenstein 3D“ haben. Es wurde also nur die deutsche Version von Doom 2 vom Index genommen, nicht die US-Version.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.