Lesehinweis

(SPON)

Christian Stöcker, Interview mit Dan Houser, SPON v. 12.11.2012.

Viele Vorwürfe würden bei “GTA” an der Sache vorbeigehen, da die Inhalte lediglich Mittel zur Kritik seien. Durch die Darstellung des Kapitalismusses als “ein brutales Spiel” würden sie ihn nur zum Schein glorifizieren. Tatsächlich sei “GTA” ein antikapitalistisches Spiel. Ähnlich liege es bei den Gewaltdarstellungen: Man versuche “nur, Filmgewalt und Unterhaltungsgewalt zu kommentieren” und mache “keine Gewaltpornografie“. Sich auf eine solche Position zurückzuziehen mag bequem sein, überzeugt aber nicht immer. Wahrscheinlich ist die Notwendigkeit zum vernünftigen Spiel online sein und den Datenträger eingelegt haben zu müssen auch keine Gängelung der Käufer sondern eine Kritik an überzogenen Kopierschutzsystemen der Industrie.

Zum Beitrag

2 Gedanken zu “Lesehinweis

  1. Nur als kleinen Denkanstoß vielleicht: Rockstar Games hat international gerade auch “Manhunt” und “Manhunt 2” (letzteres teilweise in Wien) geschaffen, wobei kaum ein Titel in Deutschland wohl mehr als “Gewaltpornografie” gilt als diese beiden.
    Ich bin zwar grundsätzlich immer dagegen solche Werturteile als “falsch” oder “richtig” zu klassifizieren, aber da habe ich doch so meine Bedenken, wobei mir in dem Artikel alle Gewalt, das heißt egal welche Gewalt, keinen Platz in Games zu haben scheint – weil sie so irgendwie doch gar nie als ein Thema oder eine Freude an symbolischen Handlungen – wie sich gegenseitig irgendwo zu verabreden um sich dann egalitär in einem Videospiel zu erschiessen – verstanden wird, sondern immer nur (selbst) als Ausdruck von Gewalt wahrgenommen. Die Konsequenz aus so einem Artikel kann für jemanden der dennoch Gewaltdarstellungen in Videospielen haben möchte, und nicht etwa bloß eine An- oder Vorgabe die von anderen zu kommentieren, nur sein zu fragen WAS Gewalt so eigentlich (alles) wäre.

  2. Pingback: Kommentar bei Michael Pachter | Der Almrausch. Verbesserererlich*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.