Update zur VDVC-Umfrage 2016

Während der ersten Hälfte der Laufzeit der diesjährigen VDVC-Jahresumfrage konnten wir bereits über 1000 Teilnehmer begrüßen. Auch einige Anmerkungen haben wir bekommen — und teilweise bereits berücksichtigt: So haben wir einen Zurück-Button eingeführt und einige kleinere Fehler behoben. Vielen Dank für eure Zeit und das konstruktive Feedback! Unten gibt es zudem Antworten auf häufig gestellte Fragen an uns.

  • Zur Umfrage: vdvc.de/survey2016/ (Falls Ihr die Umfrage weiter verbreiten solltet, möchten wir euch bitten diesen Link zu verwenden.)
  • Ergebnisse der letzten Umfrage: VDVC-Umfrage 2015.

Zur Umfrage gibt es wie immer ein Gewinnspiel, bei dem wir 2 Gutscheine über je 50,- € und 5 Gutscheine über je 20,- € verlosen. Umfrage und Gewinnspiel laufen noch bis zum bis zum 31. Dezember.

FAQ

  • Was passiert mit den Daten? Als ersten Schritt entfernen wir Daten, die einen Rückschluss auf den Teilnehmer zulassen (wie den Teilnahmezeitpunkt). Erst danach beginnen wir mit der Auswertung.
  • Wann können wir mit Ergebnissen rechnen? Erste Ergebnisse haben wir bereits im Januar. Ein aufwändiger Schritt besteht jedoch darin, die angegebenen Titel durch unsere Schreibweise zu ersetzen. Wann der Gesamtüberblick fertig ist, hängt entscheidend an diesem Punkt.
  • Seid ihr mit den Fragen nicht auf dem Holzweg? Uns geht geht es um die Erfassung von Meinungen. Aus den Fragen sollte nicht hervor gehen, welche Meinung wir haben. (Wenn doch: Bitte Feedback geben.)
  • Wie lange dauert die Umfrage genau? Der mittlere Teilnehmer ließ sich bisher genau 17 Min und 41 Sek für die Beantwortung der Fragen.
  • Wie läuft das mit dem Gewinnspiel? Anfang Januar veröffentlichen wir hier im Blog die (Nick-) Namen der Gewinner, außerdem werden wir sie per E-Mail benachrichtigen. (Da E-Mails mit „Sie haben gewonnen“ aber meist im Spam landen, empfiehlt es sich, auch hier zu schauen.)

2 Gedanken zu “Update zur VDVC-Umfrage 2016

  1. Mir fehlt beim DRM immer noch die Möglichkeit, dass eine Kontobindung auch als positive Sache angesehen werden kann – auch am PC, egal ob auf GOG.com oder Steam.
    Gerade auf Konsolen oder GOG.com habe ich so immer noch Zugriff auf einen Titel, selbst wenn dieser längst nicht mehr verkauft wird. Ich bitte dies nächstes Jahr endlich mal zu berücksichtigen.

    Ich antwortete da jetzt, nicht das erste Jahr, jedes Mal: „Ja, aber es ist kein Grund auf die Anschaffung zu verzichten.“ Und meinte damit eben eine positive Auswirkung.
    Bei Steam können Demos ja auch wieder vom Konto entfernt werden, aber ich freue mich jedes Mal wenn ich ein richtiges Spiel hinzufügen darf – das gibt mir ein gewisses Gefühl der Sicherheit, von der damit verbundenen Ordnung und Sicherheit ganz zu schweigen, auf Steam auch Vergünstigungen wie Tickets für die Freischaltung von Sammelkarten etc. Oder spielübergreifende – plattformbezogene -Achievements: nur die haben für mich persönlich einen ideellen Wert, weil sie eben nicht innerhalb eines einzigen Titels versteckt sind (so wie bei Nintendo).

    • Ja, die fehlt und es war blöd, dass wir es nicht aufgenommen haben. Die Konzeptionsphase ist ja leider etwas kurz ausgefallen, sonst hättest du dich da vermutlich gemeldet, um das anzumerken. Ich habe den Punkt nun in meine Notizen zur Auswertung aufgenommen, damit das Argument nicht unter den Tisch fällt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.