Rückblick auf die Legislaturperiode 2013-2017 (Große Koalition)

Hervorgehoben

Bereits 2013 befragte der VDVC – wie auch in diesem Jahr – die Parteien zu Ihren Vorhaben und Ansichten in Richtung Internet und Computerspiele.

Wahlversprechen sind oft genug Schall und Rauch, lösen sich bei den Koalitionsverhandlungen in Wohlgefallen auf oder werden schlicht nicht umgesetzt. Daher lohnt einmal ein Blick, inwiefern die Antworten der damals koalierenden Union und SPD mit den umgesetzten Vorhaben der Großen Koalition zu tun hatten. In dem umfassenden Rückblick blicken wir auf Antworten auf Wahlprüfsteine und die Wahlprogramme, auf das, was in dem Koalitionsvertrag davon übrig blieb, sowie auf die legislativen und exekutiven Erfolge der letzten Regierung.

Soviel sei vorab gesagt, eine gute Note kann der Großen Koalition nicht ausgestellt werden. In keinem der Bereiche DRM/Urheberrecht, gesetzliche Restriktionen, Kultur konnte die Regierung eine befriedigende Note erreichen. In der Schule wäre damit die Versetzung grundlegend gefährdet.

Wahlprüfsteine zur Bundestagswahl 2017 – Synopse der Antworten

Hervorgehoben

Video- und Computerspiele sind aus dem Alltag und der Freizeit vieler Menschen auf der Welt nicht mehr wegzudenken. Gamer sind heute durchschnittlich 35 Jahre alt – auch Oma und Opa finden in Spielen Zerstreuung, Konzentrationstraining und Spielspaß – etwas was sie oft auch mit den Enkeln verbindet. Gleichzeitig bleiben Erwachsenenspiele immer wieder ein Streitthema, denn viele Eltern fühlen sich von den Entwicklungen und Anforderungen im Jugendschutz überfordert oder kümmern sich erst gar nicht. In Anbetracht dieser kulturellen Komponente des digitalen Wandels interessiert nicht nur die Gamer im wahlfähigen Alter die Meinungen und Programme der Parteien zu diesem Thema. Weiterlesen