Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Falschdarstellungen und Vorurteile
Locked
User avatar
marcymarc
VDVC-Team
Posts: 656
Joined: Fri 13. Sep 2013, 11:16
Prename: Marc
Location: Hannover

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by marcymarc »

Gaming als Paar
http://spon.de/aeL6A
User avatar
marcymarc
VDVC-Team
Posts: 656
Joined: Fri 13. Sep 2013, 11:16
Prename: Marc
Location: Hannover

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by marcymarc »

http://www.rnz.de/nachrichten/metropolr ... .html#null

"Unbestätigten Angaben aus Sicherheitskreisen zufolge soll der Geiselnehmer ein Computerfreak mit einer Vorliebe für Ballerspiele gewesen sein"
User avatar
marcymarc
VDVC-Team
Posts: 656
Joined: Fri 13. Sep 2013, 11:16
Prename: Marc
Location: Hannover

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by marcymarc »

Traditionelle Fußballvereine entdecken immer mehr den eSport. Sie scheinen die Szene bei den hohen Preisgeldern nicht mehr zu belächeln, sondern bauen eigene Teams auf, die nicht nur FIFA spielen. Spieler finden ihre eKollegen immer noch lächerlich, während Gamer nicht wollen, dass der DFB die eSport-Ligen übernimmt.

http://spon.de/aeL1D

Es fehlten zu einer neuen Anerkennung als Sportart jedoch immer noch die Vereinsstrukturen und somit die Gemeinnützigkeit, Breitensportorganisation, Nachwuchsbetreuung und übergeordnete Verbandsstrukturen.
ShaneFenton
Posts: 92
Joined: Sat 3. Mar 2012, 14:27
Prename: Shane
Surname: Fenton

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by ShaneFenton »

Christian Füller's latest articles on internet and online game-"addiction" (though it's not entirely videogame-related)
https://pisaversteher.com/2016/06/21/ne ... ter-nicht/
https://www.freitag.de/autoren/christia ... volksdroge
ShaneFenton
Posts: 92
Joined: Sat 3. Mar 2012, 14:27
Prename: Shane
Surname: Fenton

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by ShaneFenton »

A spanish videogame school, TRINIT, located in Saragossa, launched a "humoristic" app game based on KZ Auschwitz, and published it on Google Play store. Predictably, it sparked outrage, was covered by international press(La Repubblica in Italy, Causeur in France), and was finally retired from Google. Now, there is an online petition asking for sanctions against the makers of the "game". Here is the German version : https://www.change.org/p/autorit%C3%A9s ... u/17165975
AUSCHWITZ IST KEIN SPIEL! TRINIT MUSS BESTRAFT WERDEN!

Einer spanischen Hochschule für Informatik , die ihre Stundenten für das europäische Master für Onlinespiele ausbildet , die TRINIT SCHULE aus Saragossa, ist es eingefallen, ein unverschämt entwürdigendes OnlineSpiel zu schaffen, dessen Ziel darin besteht, das Leben der Juden im Vernichtungslager Auschwitz nachzuahmen, dies mit der grössten Verachtung gegenüber dem Gedächtnis an das wichtigste Menschheitsverbrechen in unserer Geschichte, sowie gegenüber dem Schmerz der Überlebenden und deren Familien. Als ob das alles nur ein Unterhaltungs-Objekt sein könnte !

Das Online-Spiel wurde auf der Plattform Googel-Play zu Verfügung gestellt, wurde schon tausendmal heruntergeladen, bevor man es zurückgenommen hat, nachdem viele Vereine , die gegen Antisemitismus und Geschichts-Revisionismus kämpfen, Druck und Protest ausgeübt haben.

Unter den vielen Kommentaren der Spieler konnte man, z.B lesen, wie einer sich beschwerte, weil er nach 20 Minuten das Spiel immer unterbrechen musste, bis er die Öfen von den Aschen der Verbrannten befreit hatte !!!

Wir wissen ganz genau, inwiefern Internet den rassistischen und fremdenfeindlichen Hass beschleunigen kann . Internet kann sogar zum Mord beitragen, das wissen wir auch, es wurde neulich durch mehrere Terrorattentate bewiesen.

Es ist nicht nur die Frage der Verachtung eines unbeschreiblichen Leidens, sondern auch ein Versuch, Leute zur Gewalt und Mord gegen Juden anzuregen, Was noch schlimmer ist, dieses Projekt stammt von einer Schule, deren Ziel eine pädagogische Ausbildung junger Leute ist !

Deshalb können wir uns nicht einfach als befriedigt betrachten, weil das Spiel jetzt zurûck genommen wurde. Das genügt ja nicht . Diejenigen, die das organisiert haben, haben ja eine Verantwortung und müssen dafür bestraft werden.

Spanien, ein demokratischer Staat, hat « das Zusatzprotokoll zum Übereinkommen ¨über Computerkriminalität betreffend die Kriminalisierung mittels Computersystemen begangener Handlungen rassistischer und fremdenfeindlicher Art » vom 30. Januar 2003 unterschrieben . Deshalb wäre es unverständlich , wenn dieser Staat die Täter nicht bestrafen sollte, was das Recht und Spaniens internationale Verpflichtungen verlangen.

Aus diesem Grunde verlangen die Unterschreiber von den entsprechenden spanischen Behörden :

1) So schnell wie môglich ein juristisches Verfahren gegen diese Schule, ihre Leiter und Lehrer , die fûr den Begriff und das Schaffen dieses OnlineSpieles verantwortlich sind, einzuleiten. Dass sie es noch dazu verteilt haben, ist eine illégale und schändliche Handlung.

2) Es sollen im Bereich der Verwaltung auch strenge Strafen beschlossen werden, gegen die verantwortlichen Personen oder Anstalten, unter anderem jegliche Stipendien und offizielle Genehmigungen zurückzuziehen.
Rey Alp
Posts: 2526
Joined: Mon 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by Rey Alp »

Thanks for the links. Concerning the App I found one article by "krone.at" in German only. Let's see if there will be more.
User avatar
marcymarc
VDVC-Team
Posts: 656
Joined: Fri 13. Sep 2013, 11:16
Prename: Marc
Location: Hannover

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by marcymarc »

Foruncut hat einen Jugendschutzguide (Kompendium) veröffentlicht, um interessierten einen Überblick über die Situation in Bezug auf Spiele in Deutschland zu geben.
User avatar
Pyri
Posts: 1010
Joined: Mon 3. Aug 2009, 18:06
Prename: Jürgen
Surname: Mayer
Location: Steiermark, Österreich
Contact:

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by Pyri »

krone.at wrote:Programmierer befürworten Gewaltspiele
Dennoch denken die Programmierer derzeit nicht an eine Entfernung ihres Werks aus dem Google-Play-Store. Vielmehr werden neue Updates angekündigt, die unter anderem eine verbesserte Grafik und mehr Musik vorsehen. Zwar wird betont, dass es sich um "eine Spieleparodie" handle, doch die Gewalt werde durchaus befürwortet, heißt es.
http://www.krone.at/Digital/Geschmacklo ... ory-515868
??? Was wird da bloß unter "Gewalt" verstanden: eine geschmacklose, primitive Ästhetik, ja, aber weder geht aus der Inhaltsbeschreibung hervor, dass darin der Nationalsozialismus und dessen Gewaltherrschaft gutgeheißen wird - noch dass Gewalthandlungen darin gesetzt werden sollen. Oder bezeichnet die Seite etwa unglücklicher Weise schon den Ausbruch(sversuch) aus einem NS-Vernichtungslager als "Gewalt": alles "für" das Ressentiment sich sicherheitshalber "gegen Gewaltspiele" zu stellen?

Kronen Zeitung is Austria's leading newspaper, and therefore its content rather tabloid than quality. According to the article, the game would be of a violent nature, while its makers would advocate (other?) "violent games".
Unfortunately, there seems to be no more information regarding this strange game (considering its academic background).
A game promoting freedom and non-violence considered to be "violent". Very strange indeed.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard
Rey Alp
Posts: 2526
Joined: Mon 1. Jun 2009, 15:58

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by Rey Alp »

@marcymarc

Danke für den Hinweis, hatte es auch schon selbst gefunden und gelesen. Fehler habe ich noch nicht gefunden - wobei ihr es etwas spannend gemacht habt bis ihr rausrückt, dass der Ständige Vertreter der Obersten Landesjugendbehörden und nicht "die usk" die "usk-Kennzeichen" vergibt.

Auf Seiten wie Wikipedia liest man zu Rechtsthemen immer noch einen Disclaimer - habt ihr das bewusst drauf verzichtet?

Ich finde auch immer noch eine pdf-Version ganz nett - bin da zugegeben aber auch etwas altmodisch.

Für mich wird nur nicht ganz klar, ob der Unterschied zwischen Beschlagnahme und Verbot nach § 131 StGB verstanden wurde. Also Handlungen in Bezug auf ein Videospiel das dem § 131 StGB unterfällt sind auch bereits schon dann verboten, wenn es zu keiner Beschlagnahme gekommen ist. Die Beschlagnahme ist allein ein Mittel, um konkrete Vervielfältigungsstücke (DVDs) unabhängig von einem konkreten Gerichtsverfahren einziehen zu können.

Gibt es einen Unterschied zwischen "Beschlagnahme" und "Beschlagnahmung" (Jetzt sprachlich, nicht rechtlich?)?

@Pyri
Über den Artikel war ich auch schon gestolpert - kann damit auch nichts anfangen.
User avatar
Pyri
Posts: 1010
Joined: Mon 3. Aug 2009, 18:06
Prename: Jürgen
Surname: Mayer
Location: Steiermark, Österreich
Contact:

Re: Links zur Presse (Stigma) Vol. 5

Post by Pyri »

Rey Alp wrote:Für mich wird nur nicht ganz klar, ob der Unterschied zwischen Beschlagnahme und Verbot nach § 131 StGB verstanden wurde. Also Handlungen in Bezug auf ein Videospiel das dem § 131 StGB unterfällt sind auch bereits schon dann verboten, wenn es zu keiner Beschlagnahme gekommen ist. Die Beschlagnahme ist allein ein Mittel, um konkrete Vervielfältigungsstücke (DVDs) unabhängig von einem konkreten Gerichtsverfahren einziehen zu können.

Gibt es einen Unterschied zwischen "Beschlagnahme" und "Beschlagnahmung" (Jetzt sprachlich, nicht rechtlich?)?
Die Beschlagnahme ist doch die Anordnung durch ein Gericht, welche im Rahmen der Feststellung eines (erfüllten) Gewaltdarstellungsverbots (wobei afaik alle Kriterien dafür erfüllt sein müssen) erfolgt. Die bloße Empfehlung der BPjM als Behörde reicht dafür eben nicht, sondern das muss halt schon ein Gericht entscheiden - wobei das Strafrecht vom Jugendschutzgesetz überhaupt zu trennen ist.
Ich erinnere mich den sprachlichen Unterschied für meine Dissertation damals recherchiert zu haben, wobei ich eben zum Schluss kam, dass die Beschlagnahme die Anordnung - eine "Beschlagnahmung" wenn dann die darauf folgende Handlung wäre (durch die Exekutive, Gewaltmonopol und so). "Beschlagnahmung" ist aber glaub ich nicht einmal korrekt - soll heißen: gibt es im Deutschen gar nicht.
Gamertag: Pyri80 PSN: Pyri Steam: pyri "Der, der aus Verzweiflung hinausrennt, wird nachher noch betitelt: 'den hab'n wir los jetzt'." Thomas Bernhard
Locked